Märchen

 

Erzähler ohne Grenzen

Impressionen

thumb-1 thumb-2 thumb-3 thumb-4 thumb-2 thumb-3 thumb-4 thumb-3 thumb-4 thumb-2 thumb-3 thumb-4

Die Hamburger Initiative „Erzähler ohne Grenzen e.V.“ (gegründet von Micaela Sauber) erweitert die Möglichkeiten der Erzählkunst innerhalb von Krisen geprägten Situationen. Erzählen von Märchen und Geschichten für Menschen in Notsituationen ist das Herz der Initiative, welche ausschließlich aus professionellen Märchenpädagogen/innen und Erzählkünstlern/innen aus der ganzen Welt besteht.

Als dort dem Konzept zugehörige und zuständige Ansprechpartnerin und Projektleiterin für den Bereich “Sterben-Tod-Trauer-Trost” agiere ich mit Erzählkunst und Pädagogik natürlich auch selbst in der Praxis. Und so sind es doch immer wieder verschiedene „Grenzenlosigkeiten“ - oder nennen wir es „Brücken“, welche uns nicht immer vom Diesseits ins Jenseits führen, aber: Weiter!

www.erzaehler-ohne-grenzen.de

Sterben-Tod-Trauer-Trost

close

DOWNLOAD EXPOSE

ausschreibung1
ausschreibung2
ausschreibung3
ausschreibung4

ZwischenGeZeiten

Firmenerweiterung: ZwischenGeZeiten – Die Trauerinitiative für Kinder, Jugendliche & Familien www.zwischen-gezeiten.de

Conference FEST

Alexandra Eyrich folgte der Einladung nach Griechenland im Juli 2015 und referiert fĂĽr
Erzähler ohne Grenzen über die Bedeutung der Symbolik in Märchen und Geschichten während der
finalen Phase Sterbender, u.a. anhand der Atem- und Herzfrequenz bei der Conference FEST
(Federation of European Storytelling).

„Jetzt komm ich noch einmal –
und dann nimmermehr!“

Trauer- und Sterbebegleitung mit Märchen und Geschichten

Alexandra Eyrich beschäftigt sich seit vielen Jahren auf unterschiedlichen Ebenen mit den Themen Sterben, Tod und Trauer und erlebt:
Richtig eingesetzt wirken sie heilend auf Betroffene!

Die Weiterbildung im Rahmen „Erzähler ohne Grenzen“ will Anregungen geben, inspirieren und neue Wege weisen im Umgang mit Sterbenden, trauernden Angehörigen und Familien.
Vor allem aber will sie Mut machen, uns mit unseren eigenen Ă„ngsten auseinanderzusetzen, grenzĂĽberschreitend zu wirken und dem Tod geradewegs ins Angesicht zu schauen.

Alexandra Eyrich führt allgemein in die Hospizarbeit ein und lässt uns teilhaben an ihren Erfahrungen. Die Inhalte werden mit praktischen Methoden kreativ vertieft und ergänzt.

Themen der Weiterbildung sind:

Seminarleitung:

Alexandra Eyrich hat hauptberuflich die pädagogische und künstlerische Leitung der Akademie Vielfalt de luxe für Märchen, Pädagogik und Kultur in Bamberg inne. Seit Jahren ist sie neben ihrer Tätigkeit als Märchenpädagogin und Erzählkünstlerin in der Sterbe- und Trauerbegleitung tätig und setzt derzeit ihren Schwerpunkt auf Kinder und Jugendliche. Ihre Erfahrungen reichen von der (Kinder-) Hospizarbeit bis hin zur Bestattungskultur und münden überdies in die Arbeit als Trauerrednerin. Sie schult zu dieser Thematik insbesondere pädagogische Fachkräfte.

Weitere Infos

Der Flyer und ein Bericht zu dem Thema

close

DOWNLOAD Flyer

flyer
bericht

Weitere Trauerangebote von Alexandra Eyrich:

trans

nach oben